· 

Rund um Obermelbecke

 

Die 12 Kilometer lange Tour startet am Wanderparkplatz Kirchloh bei Obermelbecke, wo du dein Auto gut abstellen kannst. Hier gehen diverse Wanderwege in die umliegenden Dörfer ab, du aber folgst dem Wanderweg A14 rechts hoch in den Wald und drehst eine Schleife bis du kurz vor Obermelbecke aus dem Wald kommst. Vor dir liegt nun das Isländergestüt Falkenegg und sicher kannst du die ersten Pferde schon von Weitem erkennen. 

Wechsle nun auf den Wanderweg A15 und orientiere dich am Zwischenziel „Raizebeil“. Dieser Rastplatz verfügt neben einer schnuckeligen Kapelle über ein ganz anderes Highlight: Einen Zwitscherkasten! Kennst du noch nicht? Dann ab dahin! Für eine freiwillige kleine Spende genehmigst du dir hier einen Williams-Schnaps und machst dich dann weiter auf dem Wanderweg A15 auf in Richtung Melbecke. Schon bald hast du einen wunderschönen Ausblick auf das Frettertal zu deiner Rechten. Der kurvig verlaufende Waldweg bringt dich nach circa 5 Kilometern zwischen den Pferdeweiden heraus nach Melbecke. Hier läufst du einmal durch den Ort, verlässt diesen dann via A13/A15 (ein kurzes Stück Asphalt erwartet dich) auf direktem Weg zum Wanderparkplatz, wo dein Auto steht. 

Tipp von uns: Mache einen Abstecher zum Gipfelkreuz mit Blick auf Elspe, indem du X8 folgst, sobald du aus dem Wald heraus auf die ersten Felder triffst. Das Kreuz kannst du auf der rechten Seite sicher schon sehen, dann nimmst du einfach noch die Extra-Meter mit und folgst A13 zurück zum Parplatz.

 

Die GPS- Daten findest du hier. Diese hat uns die Tourist-Information Lennestadt & Kirchhundem lieberweise zur Verfügung gestellt. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0