· 

Westerwald

Der Geocheck

Der Westerwald umfasst das Dreiländereck von Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz. Die Flüsse Sieg, Dill, Lahn und Rhein stellen die Grenzen dieses Mittelgebirges da. 
Zudem kann der Westerwald in sieben Naturräume unterteilt werden, von denen wir den Hohen Westerwald bzw. das Wäller Land besucht haben. 

Kleine Wäller Tour

Hessentagswanderung

Der Westerwald Touristik-Service eine ganz besondere Reihe an Spazierwanderwegen namens “Kleine Wäller” konzipiert, die eine angenehme Länge haben, an Sehenswürdigkeiten vorbeiführen und mit anderen Tagesprogrammen verknüpft werden können. Wir haben uns für die fünf Kilometer lange Hessentagswanderung entschieden. Start und zugleich Parkmöglichkeit ist der Aussichtsturm Dillblick. Das Treppensteigen bringt gleich zu Beginn den Kreislauf in Schwun

Nach dieser Aufwärmübung läufst du wieder hinunter zum Parkplatz und von dort auf direktem Wege in einen Tierpark. Hier warten Mufflons gleich am Eingang auf dich. Naja gut, vielleicht sind sie auch nur scharf auf das leckere Wildtierfutter, das im Automaten mit einem Dreh und einem Euro gezogen und direkt durch den Zaun auf ausgestreckter Hand weitergereicht werden kann. Unter einer Brücke hindurch, kommst du nach einem
kurzen Anstieg zu den Eseln, die sich von deiner Anwesenheit so gar nicht stören lassen. Die Lamas eine Weide weiter, sind meistens auf Diät und es ist nicht leicht bei ihrem herzzerreißenden Blick stark zu bleiben. Schön anzuschauen ist auch die bald folgende Wildbornquelle. Die Sitzgelegenheiten unter schattigen Bäumen verführen dazu das erste Päuschen zu machen. 

Die Wegbeschaffenheit ist Schotter und Teer, daher auch bestens geeignet für Familien mit Kinderwagen. Hast du auch Appetit auf einen kleinen Snack vom Wegesrand? Dann schau immer mal wieder nach rechts. Bei unserem Besuch Anfang August waren beispielsweise die Brombeeren reif. Noch eine Frage: was haben diese “Kleine Wäller Tour” und die französische Atlantikküste gemeinsam? Das Vorkommen von Pinienbäumen! Immerhin oder?

Jetzt folgst du nur noch der Beschilderung durch ein Wohnsiedlung und später einer Treppe und einem Pfädchen. Herzlich Willkommen in der Altstadt von Herborn! 

Herborn

Historische Altstadt

Herborn gilt als eine der besterhaltenen mittelalterlichsten Stadtanlagen Deutschlands.
Der alte Stadtkern zeigt sich mit historischen Häusern und Marktbrunnen immer noch von seiner besten Seite. Da macht Schlendern und Eisessen doch richtig Spaß! 

Plane vom Marktplatz Herborn zurück zum Aussichtsturm Dillblick ca. 25 Minuten ein. Das letzte Stück hat uns noch einmal richtig ins Schwitzen gebracht. Am Parkplatz angekommen hatten wir nun Lust auf eine Runde im kühlen Nass. Welch’ ein Glück, dass unser Stellplatz für die Nacht direkt an der Krombachtalsperre liegt.

Krombachtalsperre

Vanlife & Badespaß

Die Pluspunkte des Campingplatzes an der Krombachtalsperre sind nicht nur die direkte Lage zum Wasser und der kleine Sandstrand, sondern auch das italienische Restaurant “Al Lago” auf dem Gelände. Dieses wird nicht nur von den Campern angesteuert: ein Local hat uns berichtet, dass die Küche super sei und man besser vorher anruft, um einen Tisch zu reservieren. Er hat Recht. Wir haben an einem Mittwoch Nachmittag angerufen und die Info bekommen, dass der Abend bereits ausgebucht sei. Wir sind dran geblieben und sind gegen acht Uhr noch einmal vorbei gelaufen. Der erste Schwung war vorbei und wir hatten das Glück einen netten Tisch mit Seeblick zu ergattern. Besonders angetan waren wir von der freundlichen Bedienung, dem guten Essen und dem kostenlosen Pflaumenschnaps mit Sahne.

Sonnenuntergang deluxe

Können diese Bilder lügen? Am Steg des kleinen Hafens an der Talsperre haben wir einen Sonnenuntergang vom Allerfeinsten angeschaut und dabei die Gedanken schweifen lassen.
Ein wunderbarer Tag geht vorbei und wir fallen glücklich in unseren Van.

Der Westerwald hatte noch folgende Wander- und Fahrradtouren für uns im Programm. Nachmachen lohnt sich!

Wanderung - Greifenstein-Schleife 
Etappe II

 

Distanz:                                           

35,8 km

 

Höhenunterschied:                       

671 m

 

Ausgangspunkt:

Krombachtalsperre

Fahrradtour - Rund um den Knoten

 

Distanz:                                           

knapp 35 km

 

Höhenunterschied:                       

550 hm

 

Ausgangspunkt:

Krombachtalsperre

Wanderung - Auf die Fuchskaute

 

Distanz:                                           

11 km

 

Höhenunterschied:                       

280 hm

 

Ausgangspunkt:

Wanderparkplatz Rothaarsteig

Wir freuen uns immer über deine Anregungen. Schreib uns einfach! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jule (Montag, 10 August 2020 09:34)

    Ich empfehle noch den Blasiussteig! Los gehts in Frickhofen am Bahnhof, eine tolle Wanderung.
    Liebe Grüße,
    Jule