· 

Dräulzer Jausenpfad

Ausgangspunkt:                             

Backhaus Café Essinghausen

 

Parkmöglichkeit:                           

Backhaus Café Essinghausen

 

Art:                                                   

Rundtour

 

Distanz:                                           

ca. 22 km

 

Höhenunterschied:                       

550 hm

 

Dauer (reine Fahrzeit):                    

04:30 Uhr 

 

bevandert Tipp:                             

  • kaufe leckere Backware nach alter Tradition in der Bäckerei Vosshagen am Markplatz von Drolshagen als Proviant ein
  • teile dir deine Energie gut ein, der anstrengendste Anstieg erwartet dich am Ende 

       

Digital Tracking

 

Backhaus Café Essinghausen

Sporteln und Schlemmen - der richtige Mix und genau dein Ding?

Dann freu dich auf die Empfehlung des “Dräulzer Jausenpfades”. Los geht's!

Das Backhaus Cáfe ist eine der vier Stationen, die du während der Tour mit dem Fahrrad oder zu Fuß ansteuerst. Das Gastgeberpaar Christ führt hier im beschaulichen Örtchen Essinghausen ein fabelhaftes Lokal mit großem Garten und Außenbereich mit Blick ins Grüne. Seit 2012 öffnen sie die Türen am Wochenende (Freitag bis Sonntag) und beköstigen ihre Gäste mit frisch zubereitetem Flammkuchen in verschiedenen herzhaften und süßen Variationen, Vesperplatten, Suppen und speziell gebrautem Dräulzer Landbier, welches auch gekauft und verschenkt werden kann.

Auf dem Parkplatz vor dem Café kannst du dein Auto abstellen und sofort mit dem “Dräulzer Jausenpfad” starten. Auch der Rundwanderweg "kleiner d" und der “zeichenKURS” führen hier vorbei. Als kleines Dankeschön für den Parkplatz, schau doch nach der Tour noch auf

ein Getränk im Café vorbei.

Die Markierung “weißes D mit der Gabel auf blau/grünem Hintergrund” bringt dich zunächst hinunter nach Drolshagen an einer Wiese mit grasenden Pferden und toller Aussicht vorbei. Halte schön die Augen auf und folge artig dem Wegweiser. In Drolshagen angekommen, mache doch noch einen Abstecher zum Marktplatz, um dich mit Proviant in der Bäckerei Vosshagen einzudecken. Und das mit gutem Gewissen, denn hier werden noch alle Waren nach traditioneller Backkunst hergestellt. Woher wir das wissen? Winnie Christ vom Backhaus Café war einige Jahre live dabei, da er seine Ausbildung bei Vosshagen genossen hat.

Lecker beladen setzt du nun deine Tour fort, indem du an der Volksbank vorbei fährst und am nächsten Kreisverkehr die erste Ausfahrt in Richtung Benolpe nimmst. Jetzt wird es ein bisschen tricky. Biege bei der nächsten Möglichkeit links in den Postweg. Ein schmaler Weg durch den Stadtpark bringt dich zu einer Straße, der du auf der anderen Seite eine kurze Zeit folgst bis du rechts abbiegst und gleich wieder hinauf auf einen Waldweg radelst. Freue dich nun auf ein Labyrinth mitten im Grünen. 

Scheunenwirtschaft Op’n Stupper

Die nächsten Köstlichkeiten warten nur 150 Meter entfernt in der Jausenstation Op‘m Stupper. Diese Scheunenwirtschaft gehört zum pädagogischen Gesamtkonzeptes einer Jugendwohngruppe mit dem Namen „Stupperhof“. Samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 12 bis 18 Uhr lädt das Team, bestehend aus Bewohner(innen) und Mitarbeiter(innen), zum Verweilen ein. Auf dem Weg dorthin kommst du an 5 Rätselstationen vorbei. Das Besondere daran? Du schreibst die Lösungen auf eine dafür vorgesehene Karte und kannst mit etwas Glück einen Verzehrgutschein gewinnen.   

Benolper SGV Hütte

Wenn du noch gar nicht hungrig bist, setze die Tour direkt vom Labyrinth fort. Dafür fährst du zunächst ein kleines Stück zurück. Am nächsten Wegweiser ist schon der nächste Schlemmerstopp, die SGV Hütte Benolpe, ausgeschrieben. Jeweils am 1. Sonntag in den Monaten Mai bis Oktober wird diese idyllisch gelegene Hütte bewirtschaftet. Ab hier brauchst du etwas Puste - folge der Markierung A9 bergauf.

Dann orientierst du dich an der Wegführung vom “Großen D”, überquerst eine Straße und meisterst einen weiteren steileren Anstieg. Oben angekommen, erhältst du die Belohnung für die Anstrengung. Wie gefällt dir der fantastische Blick auf Drolshagen mit auffallendem Kirchturm? Mitte und Ende August wechselt die Blüte der Acker-Kratzdistel von violett in weiß und der Blütenkranz wird zu einem Haarkelch, der auch Pappus genannt wird. Sobald der Wind bläst, können sich die Haare nicht mehr halten und tanzen für uns in der Luft munter umher.

Treffpunkt alter Bahnhof Hützemert

Auf welchen Wegen radelst du denn am liebsten? Diese Tour bietet dir einen Mix aus Wald-, Schotter- und Teerwegen. Nur auf einem kurzen Teilstück in Richtung Feldmannshof musst du dich über größere Steine und Unebenheiten kämpfen. Ein Tipp, den wir mal bekommen haben: Denk nicht zu viel nach und fahr nicht zu langsam. 

Am schwarzen Brett in Feldmannshof haben wir einen “bevandert”-Aufkleber hinterlassen. Vielleicht ist er ja noch da, wenn du entlang fährst. Wenig später erreichst du eine Bank, von der der Jausenpfad hinauf inmitten von Feldern führt. Du fragst dich vielleicht, ob du wirklich richtig bist, da du plötzlich auf einer Wiese radelst. Wir können dich beruhigen - ja bist du. Oben angekommen, biegst du rechts ab und entdeckst bald wieder eine Markierung des “Dräulzer Jausenpfades”. Fahre durch das Wohngebiet hinunter zur Hauptstraße, überquere diese an der nächsten Ampel und fahre bis hinter zum “Treffpunkt Alter Bahnhof Hützemert”. Herzlich Willkommen - du hast die vierte und letzte Jausenstation erreicht. Am Wochenende kannst du hier kleine deftige Gerichte und Waffeln schlemmen. Eine Oldtimer-Eisenbahn neben einer wunderschönen Wildblumenwiese macht den besonderen Charakter dieses Ortes aus.  

Die letzten 3,6 Kilometer sind angebrochen. Fahre vom Bahnhof wieder ein Stück zurück zur Ampel, überquere diese aber nicht. Halte dich links. Bündel deine verbleibende Energie, denn das anstrengendste Stück haben wir uns für den Schluss aufbewahrt. Die zwei Anstiege zunächst nach Sendschotten und schließlich nach Essinghausen, unserem Startpunkt, lassen deine Beine richtig brennen. Zieh durch. Oben angekommen, kannst du schließlich bis zum Backhaus Cáfe rollen. Lass dir den Wind um die Ohren sausen. Herzlichen Glückwunsch - du hast es geschafft. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0