· 

Kneippwanderweg: Rundtour Maxstollen

Ausgangspunkt:  

Waldhotel Schinkenwirt

 

Parkmöglichkeit:                           

Waldhotel Schinkenwirt

 

Art:                                                   

Rundtour

 

Distanz:                                           

5,4 km

 

Höhenunterschied:                       

150 hm

 

Dauer (reine Gehzeit):                    

01:30 h

 

Highlights:                      

  • Maxstollen
  • Tretstelle Papendiek
  • Kneipp Barfußpfad
  • Sonnenuntergangsspot
  • Waldhotel Schinkenwirt

 

bevandert-Tipps:

 

  • nutze die Abendstunden für einen spektakulären Sonnenuntergang
  • halte deine Beine und Füße ins Kneippbecken
  • laufe den Barfußpfad
  • kehre im Waldhotel Schinkenwirt ein

 

Digital Tracking:

Du bist ein Fan von Sonnenuntergangstouren? Dann ist diese 5,4 Kilometer lange Rundwanderung mit Start am Waldhotel Schinkenwirt in Olsberg genau deins. Die nur 150 Höhenmeter lassen sich entspannt laufen. 
Du kommst am Maxstollen vorbei, der aufgrund der Fledermauspopulation nicht für Besucher zugänglich ist. Der nur ca. 1 Kilometer entfernte Philippstollen kann aber besichtigt werden. Egal ob spirituell oder informativ, die Führungen von Hans-Dieter und seinen Kollegen vom Heimatbund Olsberg, machen richtig Spaß und gehen unter die Haut. 
Gleich am Stollen kannst du du deine Trinkflasche an einer Quelle auffüllen. Bemooste Felsen geben ein schönes Fotomotiv ab. Eine Treppe führt dich hinunter auf den Wanderweg, der angenehm ansteigend verläuft und dich bald auf einen wilden Pfad bringt. Orientiere dich an der Markierung der KneippWeg - dem "K mit Welle“.
Bald erreichst du die Bank am Eisenberg. An diesem Kneipp Kraftort ließ uns folgender Spruch innehalten: "Wenn wir unseren Blick für das Wesentliche schärfen, lässt es uns ein Stück näher zur inneren Balance rücken":

Gestärkt von diesen schönen und wahren Worten, nahmen wir die Natur nun noch intensiver wahr. Bald schon kommst du zur natürlichen Tretstelle Papendiek. Auch wenn es eine Überwindung ist, stampfe hindurch. Deine Beine und Füße danken es dir. Wie wild bist du wirklich? Lässt du deine Schuhe aus und läufst den Kneipp Barfußpfad? Irgendwie macht man das viel zu selten, obwohl es sich unglaublich gut anfühlt, den Boden unter sich direkt auf der Haut zu spüren.

Diese Tour verdient wirklich die Bezeichnung "Kneippwanderung". Unser Wohlergehen hat sich von Schritt zu Schritt verbessert. Als sich dann auch noch ein faszinierender Sonnenuntergang (mit Heißluftballons am Horizont) vor unseren Augen abspielte, waren wir sprachlos und glückselig.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0