· 

Cochem und Beilstein

KLEINE WINZERDÖRFER

COCHEMer HAusberg mit Gipfelkreuz

Dieser Ort eignet sich perfekt für eine kurze  Wanderung (1,5 Kilometer) hinauf zum Pinnerkreuz. Der Anstieg ist schon knackig aber hält oben einen tollen Blick auf die Reichsburg als größte Höhenburg an der Mosel und die Ruine Winneburg bereit. Wer mehr Zeit im Gepäck hat, schaut sich die Burg und die Ruine aus der Nähe an. Hierfür bewanderst du den Moselsteig Seitensprung “Cochemer Ritterrunde” mit einer Länge von 16 Kilometern.

Beilsteiner BURGRUINE UND FÄHRENFAHRT

Dieses romantische Dorf trägt den Beinamen Mosel-Dornröschen. Die Gassen sind verwinkelt und es gibt viele Restaurants und Cafés mit Außengastronomie zu entdecken. Wer sich sein Essen erst verdienen möchte, läuft hinauf zur Burgruine Metternich und lässt sich dort den Wind bei einer herrlichen Aussicht um die Nase wehen. Beilstein ist kein Geheimtipp mehr, aber absolut empfehlenswert. Falls du keine Lust hast einen Parkplatz zu suchen, nutze die Möglichkeit einer kurzen Überfahrt mit der Fähre von Cochem oder von Ellenz-Poltersdorf.