· 

Moselradweg - von Longuich bis Piesport

unterwegs auf der 4.Etappe

Der Moselradweg verbindet wie auch die Via mosel‘ Deutschland, Luxemburg und Frankreich. Von Thionville in Frankreich bis nach Koblenz erlebst du auf 310 Kilometern und in 10 Etappen unzählige Höhepunkt. Immer mit dabei der Lauf der Mosel und die wunderschönen Steillagen. Wir testeten die 4. Etappe des Moselradwegs von Longuich nach Piesport. Dank Micha vom Radverleih Fahrradstation in Trier hatten wir richtig klasse Fahrräder, die uns sogar zum Weingut gebracht wurden. Telefonisch kann man dort individuelle Abholorte anfragen.

BIKE'N HIKE

Unser Highlight der Tour war das Huxlay Plateau in Mehring. Um den Anstieg hinauf etwas „aufzulockern“, radelten wir der Markierung des Moselsteig-Seitensprungs, bis zum Ende des asphaltierten Weges, nach. Ab hier geht es nur noch zu Fuß weiter. Treppenstufen und einige knackige Höhenmeter bringen dich auf einem schön bewachsenen Trail zum Aussichtspunkt. Es geht aber noch besser! Die "Zummethöhe" in Trittenheim wurde vom Deutschen Weininstitut zur schönsten Weinsicht der Mosel gewählt. Wir waren im Herbst für einen Sundowner oben und schwärmen immer noch.

LAUSCHTOUR

Damit du während deiner Radtour, neben den visuellen Eindrücken, auch das ein oder andere Wissen zu den Themen Wein, Kultur, Geschichte und landschaftliche Besonderheiten mitnehmen kannst, kommt hier unser Tipp. Lade dir die kostenlose App „Lauschtour“ runter. Auf den Etappen zwischen Perl und Koblenz kannst du insgesamt 40 Lauschpausen einlegen. Das Beste daran ist, dass du keinen Internet-Empfang benötigst. Die App erkennt per GPS deinen Standort und die entsprechenden Lauschpunkt machen von alleine mit einem Signal auf sich aufmerksam. Wer sich beispielsweise für die römische Geschichte interessiert, sollte die römische Kelteranlage in Piesport, die römische Villa in Mehring und die römische Villa Urbana in den Weinbergen von Longuich anfahren.

.