· 

Rundwanderung Usingen: Libellenweg

LIBELLENWEG

Usingen hat mit der Anbindung an die Autobahnen A5 und A3 eine super Ausgangslage für Wanderungen und Radtouren durch satte Wälder und weite Feld- und Wiesenlandschaften und ist noch dazu ruhig gelegen.
Wir haben uns nach Empfehlung des Taunus Touristik Service e.V. den 14,5 Kilometer langen Rundweg  “Libelle” angeschaut. Die blaue Libelle markiert den Weg und bringt dich zu den Highlights der Tour: zum Grünwiesenweiher, der zum Picknicken einlädt und zum Hattsteinweiher. Dieser ist als einziger Badesee im Taunus besonders im Sommer genau die richtige Adresse. Er liegt nur 2 Kilometer vor Usingen, bietet dir Idylle und Waldflair und einen Sandstrand mit Gastronomieangeboten.

Tour-Übersicht

  • ENTFERNUNG: 14,5 Kilometer // 243  Höhenmeter
  • DAUER: 4 Stunden
  • KENNZEICHNUNG: blaue Libelle
  • START // ZIEL: kostenloser Parkplatz am Bahnhof Usingen
  • DIGITAL-TRACKING: bei outdooractive unter bevandert x Rundwanderung Libelle in Usingen
Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.
  • BEVANDERT-TIPPS:
  1.  Zeit und Proviant für eine schöne Rast am Grünwiesenweiher einplanen
  2. Badesachen für einen Sprung in den Hattsteinweiher einpacken

AB INS GRÜNE!

Start der Tour ist der Bahnhof in Usingen. Hier kannst du kostenlos parken oder alternativ mit dem Zug anreisen. Raus aus der Stadt und rein in die Natur! Nach ca. einem Kilometer, an einem Aldi und einer KFZ-Werkstatt vorbei, biegst du rechts in einen Feldweg ein. Hier wächst richtig hohes Gras, Weißdornbüsche ragen über den Weg und zu deiner Linken befindet sich ein Rapsfeld. Wir empfehlen dir als perfekte Wanderzeit den Juni. Da zeigt sich das Feld noch in seiner vollen, gelben Pracht.
Falls du die Libellen-Markierung hier mal nicht siehst, sei nicht irritiert. Du kannst dich an der Zugschiene orientieren, die parallel zum Weg verläuft. Bald schon wird aus dem Wiesenweg ein schöner Waldweg.

GRÜNWIESENWEIHER

Du schlängelst dich an Eichen vorbei und findest beim Blick nach rechts den erst Rastplatz der Tour - den Grünwiesenweiher. Der Wanderweg führt einmal um den Weiher herum. Bleib dort wo es dir gefällt sitzen und halte die Füße ins Wasser. Nicht erschrecken, hier gibt es riesige Fische.

Weitläufige Weidelandschaften

Später geht es auf einem Forstweg weiter.  Nach dem Überqueren einer Straße, erblickst du die Erdfunkstelle in Wolfsgarten. Wenn du Glück hast, kannst du außerdem einem Bauer bei der Arbeit auf einem Getreidefeld zuschauen. Vermutlich bist du dabei nicht allein. Die Raubvögel versuchen Futter zu erhaschen.

Hattsteinweiher

Das Beste kommt zum Schluss! 2 Kilometer vor Usingen liegt der Hattsteinweiher. Er ist der einzige Badesee im Taunus. Seine Lage ist so schön und idyllisch! Entweder liegst du ungestörter am naturbelassenen Uferteil oder du breitest dein Badetuch am Sandstrand mit etwas mehr Trubel und Gastromöglichkeiten aus. Die Hattsteinallee bringt dich nach der Badeeinheit zurück an deinen Ausgangspunkt. Kurz vor Ende kannst du rechts über einen kleinen Pfad hinauf abkürzen.

Usingen

Plane unbedingt einen Besuch im Zentrum von Usingen mit ein. Hier erwarten dich hübsche Fachwerkhäuser und einladende Gaststätten am Marktplatz. Wir empfehlen das Spaghettieis im Schlosscafé Keth. In der Pizzeria Romantico soll es aber auch richtig gut schmecken.

Noch nicht genug?

Es gibt noch weitere richtig lohnenswerte Touren in der Umgebung, die nachgewandert werden wollen. Also worauf wartest du?

  1. Rundwanderung "Richard-Hofmann-Weg" in Eppstein
  2. Rundwanderung "Auf Spuren des Eselspfades" in Schlangenbad

Lieber Radeln?

  • Usingen hat den Beinamen Buchfinkenstadt. Da liegt es nahe, dass es den gleichnamigen Radweg, die Buchfinken-Route, gibt. Dieser führt auch am Grünwiesenweiher und am Hattensteinweiher vorbei.

Oder wie wärs mit Bouldern?

  • Das Kontrastprogramm zur typischen Wald- und Wiesenlandschaft im Taunus findest du zwischen Eschbach und Mittelbach: die 12 Meter hohen “Eschbacher Klippen” aus Quarzgestein. Diese eignen sich bestens zum Klettern und Bouldern.

MEHR KULINARIK?

  • Hier kommt noch ein richtig leckerer Tipp für dich: Landgasthof-Hotel Zur Linde in Weilrod. Allein für den Biergarten lohnt es sich vorbeizuschauen. Aber auch das Essen wird dich überzeugen. Auf der Speisekarte dürfen natürlich hessische Spezialitäten wie die grüne Soße und der Handkäs nicht fehlen. Und sogar für die Veganer:innnen unter euch ist etwas dabei.