· 

Campingplatz Weilrod: Taunus Mobilcamp

Für spontane Camping-Stopps!

Der Campingplatz Taunus Mobilcamp eignet sich perfekt, um einen spontanen Stopp im Naturpark Taunus einzulegen. Der Check-In ist hier ganzjährig und rund um die Uhr möglich, nur eine Online-Reservierung ist erforderlich. Du zahlst einfach bequem vor Ort an einem Automaten. WC, Duschen, Frisch- und Abwasser-Versorgung stehen dir kostenfrei zur Verfügung. Wer Strom benötigt, kann diesen am eigenen Stellplatz beziehen. Halte hierfür 0,50€-Stücke bereit. Eine Waschmaschine und ein Trockner können gegen Entgelt genutzt werden. Falls die Campingküche mal sauber bleiben soll, schaue im Imbiss "Onkel Tom's Hütte" vorbei. Hier gibt es täglich wechselnde Gerichte frisch zubereitet.

Umgebung

Im Rücken die Hochtaunusstraße, vor Augen einen Wald mit Bachlauf. Hier ist beides Programm. Die Anbindung des Campingplatzes kann sich sehen lassen: 35 Kilometer brauchst du bis Limburg und 50 Kilometer bis Frankfurt. Außerdem gibt es eine Bushaltestelle. Von hier bringen dich Busse bequem zu den nahegelegenen Städten wie Bad Camberg, Bad Homburg und Usingen.

WANDER-TIpp

Statte doch Usingen einen Besuch ab. Hier kannst du im schönen Stadtkern einkehren, nachdem du zuvor auf dem 14,5 Kilometer langen Rundwanderweg "Libelle" das Hinterland erkundet hast. Vergesse nicht deine Badesachen einzupacken. Der einzige Baggersee im Taunus liegt auf der Strecke. Herzlichen Willkommen am  Hattensteinweiher! Die volle Tourenbeschreibung findest du hier.

WEITER GEHT'S!

  • Gefällt es dir hier im Taunus auch so gut wie uns, dann fahre doch gleich weiter zum nächsten Camping-Spot. Wir kennen da idyllische Orte am Waldrand:
  1. Campingplatz Heidenrod: Wisperpark
  2. Waldcampingplatz Kelkheim: Hof Gimbach

Kommentar schreiben

Kommentare: 0