· 

Unterwegs auf dem MöhnetalRadweg

DIE WILDEN MÖHNEAUEN ERLEBEN

Let us proudly present: den MöhnetalRadweg zwischen Brilon und Arnsberg-Neheim mit einer stattlichen Länge von knapp 69 Kilometern. Eine Top-Empfehlung für alle, die Bock auf eine Biketour mit Biss haben, die ohne viel Steigung, aber mit ganz viel wilder Natur daherkommt.

BEQUEME RÜCKFAHRT MIT DEM ZUG

Mitgedacht für den Rückweg! Wer ein schlaues Köpfchen ist, stellt sein Auto am oder in der Nähe des Bahnhofs in Brilon ab. Hierhin wirst du nach der Tour bequem mit dem Zug zurückgebracht. Denk bitte daran für dein Fahrrad ein eigenes Ticket zu kaufen.

GESCHWINDIGKEITSRAUSCH DANK ALTER Bahntrasse

Raus aus Brilon, rauf auf die Bahntrasse! Dank dem asphaltierten Weg fährt es sich wunderbar entspannt und fast von ganz allein, sogar mit Mountainbike. Für alle Rennradfahrer:innen ist die Bahntrasse der Himmel auf Erden: Gas geben und Strecke machen ohne dabei auf einer Hauptverkehrsstraße fahren zu müssen. Wer hat Lust einen Geschwindigkeitsrekord aufzustellen?

RENATURIERUNG DER MÖHNEUFER

Die Hauptrolle auf dem MöhnetalRadweg spielt die Natur, die für dich im Rahmen des Projekts 'Möhne Life' besonders herausgeputzt wurde. Ziel des Ganzen ist die Wiederherstellung von unberührten Lebensräumen für Tier- und Pflanzenarten entlang des Möhne-Flusses. Erste Ergebnisse sind auf jedenfall schon jetzt zu erkennen. So erstrahlen schöne Auenlandschaften und blumige Talwiesen in ganz neuem Glanz.

DIE BESTEN FOTOSTOPPS

Um die Landschaft auch fotografisch bestmöglich festzuhalten, findest du entlang der Tour 9 Fotostopps mit Tipps und Tricks für den perfekten Shot! An manchen Stellen musst du genauer hinschauen, um die Tafeln mit QR-Code zum Abscannen zu finden. Also Augen auf!

Weil der MöhnetalRadweg so schön ist, haben wir eine eigene Sammlung an Lieblings-Fotospots zusammengestellt. Bereit? Here we go:

ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Möhne und historischer Eisenbahnbrücke
ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Möhne und historischer Eisenbahnbrücke
entlang der Strecke laden Obstbäume zum Snacken ein
entlang der Strecke laden Obstbäume zum Snacken ein
die Kanzelbrücke ist eine der schönsten Steinbrücken Deutschlands
die Kanzelbrücke ist eine der schönsten Steinbrücken Deutschlands
die Staumauer ist ein beeindruckendes Bauwerk mit spannender Geschichte
die Staumauer ist ein beeindruckendes Bauwerk mit spannender Geschichte
die waldreichen Ufer der Möhne eignen sich bestens für eine Pause
die waldreichen Ufer der Möhne eignen sich bestens für eine Pause

NATURBADEN AM BIBERSEE

Du magst noch tiefer in die Natur eintauchen? Dann verlasse den MöhnetalRadweg bei Rüthen und entdecke das wilde Bibertal des Arnsberger Waldes. Begrüßt wirst du am Bibersee von Wasservögeln wie Stockenten und Kanadagänsen. Weitere Naturschutzgebiete und Tierparks gibt's per Klick in Hülle und Fülle für deine individuelle Routenplanung.

PICKNICK MIT SEEBLICK

Kommen wir jetzt mal zur schönsten Nebensache beim Radeln: der Verpflegung. Bist du eher Typ Einkehren oder Typ Picknicken? Eigentlich egal, denn auf der Tour geht beides richtig gut! Wir haben uns für eine Portion Pommes und ein Stück selbst gemachten Kuchen im Bootshaus Höcker entschieden. Die Lage des Restaurants mit Terrasse direkt am See ist spitze. Da wird aus einem geplanten Päuschen schnell mal eine ausgiebige Mittagspause.

PROJEKT 'MÖHNE LIFE'

Alternativ empfiehlt sich eine Rast an der Mülheimer Schlacht auf halber Strecke deiner Radltour. Hier kannst du an warmen Tagen nicht nur deine Brotzeit direkt am Wasser auspacken, sondern auch Fische beobachten. Dem Projekt 'Möhne Life' sei dank! Durch den Bau einer Fischtreppe bzw. -rampe aus 3000 Tonnen Steinen wird nun auch der Oberlauf des Flusses von Wassertieren bewohnt.

BUMMELN AUF DEM WOCHENMARKT

Mahlzeit! Was darf bei einer guten Brotzeit nicht fehlen? Ganz klar, regionale Produkte. Plane daher einen Bummel auf dem Wochenmarkt in Brilon oder Belecke ein. Eine Übersicht mit weiteren Anlaufstellen wie beispielsweise Hof- und Dorfläden findest du hier:

NEXT TIME: RUHRTALWEG

Hast du Lust auf ein paar Fakten zur Möhne selbst? Dann aufgepasst! Sie entspringt in Brilon und endet als Zufluss der Ruhr in Neheim. In diesem Stadtteil von Arnsberg wird der MöhnetalRadweg vom RuhrtalRadweg abgelöst. Falls dich das Radlfieber gepackt hat, komm bald wieder und fahre auf dem RuhrtalRadweg als eine der beliebtesten Radrouten Deutschlands bis nach Duisburg.

DER MARKTPLATZ VON NEHEIM MIT DOM

Aber nun ist erst einmal Schluss für heute mit der Treterei.

Nach einem Besuch in Neheim am Dom, am Marktplatz und am Burghaus Gransau geht‘s bequem per Bahn zurück zum Ausgangspunkt am Briloner Bahnhof.

Danke lieber MöhnetalRadweg für diesen entspannten Tag voller schöner Auenlandschaften!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0