· 

LAUSCHPOHLTOUR IM SCHMALLENBERGER BAUERNLAND

WANDERN, LAUSCHEN, VERWEILEN...

Mal etwas Ordentliches auf die Ohren gibt es auf den 5 Lauschpohltouren im Bauernland. Dahinter stecken 18 kleine Dörfer mit Traumlage auf einem Plateau umgeben von der Schmallenberger Hügellandschaft. Gemeinsam haben sie sich auf die Fahne geschrieben ihre Dorfgeschichten und -traditionen weiterzutragen. Und wo geht das besser als an 20 Lauschstationen umgeben von schönster Natur. Verweilen mit Köpfchen also!

 

Wir haben die Lauschpohltour Nr.1 rund um Arpe getestet. Unser Fazit: mit einer Länge von rund 7 Kilometern und 176 Höhenmetern ein echt toller Tipp für eine kurze Feierabendrunde oder einen gemütlichen Sonntagsausflug.

WAS DU AUF DER TOUR UNBEDINGT MACHEN SOLLTEST:

STÄRKE DICH IM GASTHOF VOSS

Los geht‘s in Arpe, genauer gesagt am Parkplatz neben der Brücke. Mache es wie wir, schaue direkt im Gasthof Voss vorbei und schaffe dir eine gute Grundlage. Die Speisen hier sind super lecker und im sonnigen Hofgarten ein doppelter Genuss. Die Kids können sich währenddessen auf dem Spielplatz vergnügen. An alle Outdoorschläfer:innen: Familie Voss hat auch einen Stellplatz, auf dem du mit deinem Reisemobil die Nacht verbringen kannst.

BESORGE DIR EINE WANDERKARTE

Damit du bestens vorbereitet in die Tour starten kannst, frage bei Einkehr im Gasthof Voss gerne nach der kostenlosen Bauernland Wanderkarte. Auf der findest du eine Übersicht aller Lauschpohltouren. Wer einen Abstecher zur schönen Schmallenberger Tourist-Information machen möchte, erhält die Karten auch dort. Übrigens: Andre Voss war tatkräftig an der Umsetzung des Lauschpöhle-Projekts beteiligt. Seine Stimme wird dir auch an der ein oder anderen Lauschstation begegnen.

KURBEL BIS DAS LICHT GRÜN WIRD

Muskelkraft benötigt! Die Lauschstationen aka Lauschpöhle sind nicht nur tolle Geschichtenerzähler, sondern halten auch als Fitnessgeräte her. Denn um die Kästen ans Laufen zu bringen, heißt es für dich kurbeln, kurbeln, kurbeln. Und das bis die grüne Lampe dauerhaft leuchtet. Wechselt das LED-Licht wieder zu orange, darfst du nochmal ran. Es lohnt sich also eine:n starke:n Wanderpartner:in zur Unterstützung mitzunehmen. Nicht zuletzt, weil dich auf dieser Tour insgesamt 4 Lauschpöhle mit super interessanten Erzählungen erwarten.

LEGE EINE PAUSE AUF DER BAUMELBANK EIN

Wie gerufen kommt nach dem ersten Anstieg die Baumelbank. Lust auf eine kleine Achtsamkeitsübung? Dann hinauf mit dir. Schaffst du es für ein paar Minuten deine Gedanken schweifen zu lassen und nur in die Ferne zu schauen?

TRAGE DICH INS TOURENBUCH EIN

Wir haben vorgelegt, jetzt bist du dran! Verfasse auch ein paar schöne Zeilen im Tourenbuch für die Bewohner:innen von Arpe sowie alle neugierigen Leser:innen.

KNIPSE DIE WUNDERSCHÖNE LANDSCHAFT

Fotospots mit Weitsicht gibt es auf dieser Tour zu genüge. Am letzten Lauschpohl reicht der Blick sogar bis nach Schmallenberg und zum Wilzenberg. Fantastisch oder?

NEHME AN DER LAUSCHPOHL-CHALLENGE TEIL

Schnell nachwandern macht glücklich. Und das vielleicht doppelt.  Noch bis zum 11.11.2021 findet die Lauschpohl-Challenge statt. Hierbei hast du die Chance auf drei tolle Preise, die deinen Urlaub im Schmallenberger Sauerland und in der Ferienregion Eslohe versüßen würden. Na, neugierig?

LERNE NOCH WEITERE LAUSCHPOHLTOUREN KENNEN

Wir hoffen dir hat die Tour genauso gut gefallen wie uns. Wenn ja muss du unbedingt wiederzukommen. Die nächste Lauschpohltour wartet schon darauf von dir erkundet zu werden.

 

Oder wie wäre es mit einer Radtour als willkommene Abwechslung?

Wir hätten da die Lauschpohl-Radroute im Angebot. Auf der geht's mit einer Länge von 45,6 Kilometern und einer Höhendifferenz von 803 Metern schon recht ambitioniert zu. Trampeln und Durchbeißen gehört für dich eh zu einer guten Radtour dazu? Cool, dann wirst du dich hier gut austoben und die Aussichten nach den Anstrengungen noch mehr genießen können.

 

Aber no pressure! Wer lieber ein bisschen Unterstützung hinzunehmen möchte, leiht sich ein E-Bike in der
Schmallenberger Tourist-Information. Denn sind wir mal ehrlich, im Urlaub kann man sich auch mal die Ruhe antun!

THE END

Kommentar schreiben

Kommentare: 0